Ladylike

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Maschen & Garn

Kalifornien kreativ

Vier Frauen, ein Haus, eine Plüschspinne, eine Katze, viel Wolle und diverses Handarbeitsgerät. Was das bedeutet? Eine großartige Woche, die schon jetzt nach Wiederholung schreit. Dazu konnte ich mein erstes selbstgewebtes Tuch mit nach Hause nehmen. Ab jetzt kann ich mich auch in ein Einhorn verwandeln, wenn ich will.

Noch zu kryptisch? Dann gibt es jetzt die Foto-Story zum Kreativ-Urlaub in Kalifornien in der Nähe von Brasilien und Panama. Dass die Dinge danach klarer sind kann ich nicht versprechen. Will ich auch gar nicht. Geht auch gar nicht. Nicht wenn sich vier Spinnerinnen treffen und sich so richtig kreativ gehen lassen. :-)

Für die mehr oder weniger brauchbaren Fotos entschuldige ich mich jetzt schon. Ich hab nur mit dem Handy geknipst. Die große Kamera taugt einfach nicht so für Schnappschüsse.

Sonntags stand schon der erste Besuch am Meer an und natürlich bei Fischer Kruse und seinen leckere Fischbrötchen. Frühstück für Spinnerinnen:

 photo 2b33034e-b709-4c98-806d-43b969e59293_zpsbbf2e565.jpg

Haifischbrötchen?

 photo 744c68b8-1731-4fe7-90b8-df0f3de0e955_zps62a09bd8.jpg

Oh wie schön ist... Kaliforinien... der Schönberger Strand.

 photo 928c3f02-4af0-48bb-bdc9-2400b44718fc_zps653941e6.jpg

Wie gut, dass wie Sonntags schon am Meer waren, denn Montags kam Christian und nahm es uns weg. Naja, nicht ganz, aber es war schon viel weniger Meer da als sonst.

 photo 20131029_103750_zps5544660b.jpg

 photo 20131029_103739_zps8a889850.jpg

Schietwetter und kein Meer hat uns aber nix ausgemacht. Wir hatten ja unser Ferienhäuschen und genug Ideen und Material, um uns die Zeit zu vertreiben. Es wurde gewebt, gestrickt (mit der Hand und der Maschine), vollendet und genäht (und allerhand Blödsinn gemacht).

Ich hab zum ersten Mal meinen Webrahmen ausprobieren können. Unter fachkundiger Anleitung ist das gar nicht so schwer.
Kette aufziehen - natürlich "quick&dirty":

 photo cc29d62a-b1c9-42a0-b330-a34e934261a1_zpsaaccb706.jpg

Sieht doch schon mal ganz gut aus:

 photo 20131028_142924_zps72d18df8.jpg

Selbstverständlich hab ich die harte Tour gewählt und mit selbstgesponnenem Garn gearbeitet. Gleichmäßige Fadenspannung? Wer braucht das schon...

 photo 0339865c-b168-4b24-a0b0-3f09556f173d_zpse5e794e1.jpg

Und fertig!

 photo b1a01df0-989a-4f17-a4a3-25e5e99bbc69_zps9ea89652.jpg

Ich bin so stolz. Das polnische Brennholz - Verzeihung - die Kromski Harfe steht schon zuhause bereit, um wieder neu bespannt zu werden. 

Wie man sehen kann, hatten wir auch tierische Unterstützung. Diese Dame heißt Thekla. Vielbeinig und vielseitig probierte sie sich durch alle verfügbaren Handarbeitstechniken.

Thekla webte:

 photo 237d13cf-7472-4abf-a6fc-da09a10d2805_zps7392f947.jpg

Thekla strickte:

 photo 20131028_140305_zps7443e71e.jpg

"Nähkla":

 photo cbac4b8e-0d27-44c3-a063-b0d2d4af130d_zps9a7c0972.jpg

Staubsaugen durfte sie auch:

 photo 20131029_114410_zps5a446309.jpg

Außerdem gab es da noch Gerry, den vermutlichen Kater. Er stand irgendwann vor unserer Balkontür und quartierte sich kurzerhand bei uns ein.

 photo 7ba8820b-fb7c-4c14-9e6b-96102733ce4c_zpsdf2bca8c.jpg

Gerrys Lieblingsbeschäftigung: schlafen. Egal wo.

 photo 20131029_115836_zps5cfc8822.jpg

 photo 20131029_130227_zps123f70da.jpg

Thekla passt auf.

 photo 20131031_092301_zps11b5a97c.jpg

Tierisch geht es auch weiter. Die Einhornverwandlungsmütze fand in Kalifornien ihre Vollendung. Dazu passend auch das vollendet beknackte Foto:

 photo 40405ef0-defb-427a-906c-1187d7a99bcf_zps220ff676.jpg

Thekla, Gerry, Geli, Juli, Aud - es war toll mit euch! Ich freu mich schon auf das nächste Mal.


LadyRamone 05.11.2013, 15.13 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ein neuer Tag - ein neues Tuch

Ich mag die Designs von Stephen West einfach. Klar, einfach und doch effektvoll. Der letzte Daybreak war ja ein Geschenk für meinen besten Freund gewesen, den hier hab ich für mich gemacht. Aus zwei Schoppel Zauberbällen (Grashalm und Gebrannte Mandel). Als ich die Farbkombi bei Ravelry gesehen hatte, konnte ich nicht anders.

 photo DaybreakHerbst_zps49e44f9c.jpg

Herbstlich, ein Hauch 70er, wunderschöne Kontraste.

 photo DaybreakHerbst2_zps315c13f2.jpg

Und ich reiche noch ein Tragebild von den Steampunk-Stulpen nach. Einfach mal so.

 photo Steampunkmittens_zpscc35456a.jpg


 

LadyRamone 13.10.2013, 13.16 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Unter Dampf

Urlaub haben ist was schönes. Wegfahren muss ich nicht zwingend. Zuhause gibt es genug zu tun. Und so tat ich. Spinnen, stricken, kleben, biegen, Löcher bohren, um nur einiges zu nennen.

Da ein Strickstück derzeit noch ein Bad nimmt, gebohrt und geklebtes noch fotografiert werden will, gibt es vorerst nur ein paar Stulpen zu sehen. In Steampunk-tauglichen Farben gehalten, handgesponnen und einfach kuschelig.

 photo Stulpen1_zps81a7a77d.jpg

 photo Stulpennah_zps8b49b211.jpg

Getragen wurden sie auch schon und zwar auf der Steampunk Convention in Luxemburg. Ein traumhaftes Wochenende mit vielen neuen großartigen Bekanntschaften.

 photo Zeitreise17_zps0823677a.jpg

Faszinierende Kostüme, leidenschaftliche Bastler, eine große Portion umwerfenden Humors, flaschenweise Crèmant, stilvolle musikalische Begleitung, eine historische Dampflock, riesige Zahnräder - kurzum: der perfekte Cocktail für eine retro-futuristische Zeitreise.

 photo Zeitreise25_zps1ffd8d80.jpg

 photo Zeitreise30_zpsb3d1df62.jpg

 photo Zeitreise54_zps2e4a4614.jpg

 photo Zeitreise35_zps10649345.jpg

Besonderer Dank geht an Daniel Malheur, der den Monokelpop nach Luxemburg brachte.

 photo Zeitreise53_zpsd31300eb.jpg

Und Abenteuer gab es auch zu bestehen. Ein rieiges Tentakel namens Rosemary griff uns an und die tapferen Helden und Heldinnen mussten ihr den Garaus machen. Aber auch diese Mission war von Erfolg gekrönt.

 photo Zeitreise46a_zps13a9ef09.jpg

 photo Zeitreise48a_zps71fab13c.jpg

 photo Zeitreise59a_zpsd2d8fb69.jpg

 photo Zeitreise51a_zps082f5fd5.jpg

Ihr habt mich so herzlich in bei euch aufgenommen. Ich hoffe euch alle bald wieder zu sehen. Es war mir ein Fest.

Und eine Dampfzugfahrt gab es auch. Die hab ich ja völlig vergessen. Ein wunderschönes historisches Abteil. Wir natürlich stilvoll mit allem was dazu gehört.

 photo Zeitreise67_zps701927af.jpg




LadyRamone 03.10.2013, 18.10 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kontrastprogramm

Baumstämme und Spinnweben - ich lebe gerade zwei völlig konträre Leidenschaften aus. Ich besitze inzwischen Stricknadeln bis Größe 35. Da noch zwei Stränge meines Dschungels auf ihre Verarbeitung warteten, konnte ich bereits die 20mm-Nadeln testen und muss sagen: es macht riesigen Spaß! Tolle Sache. Und nicht nur, weil man innerhalb von zwei Stunden einen kompletten Schal gestrickt hat. Die Textur ist einfach nur gigantisch.
Gleichzeitig fasziniert mich immer noch die Spitzendeckchen-Häkelei. Nicht unbedingt wegen der Deckchen. Ich bin jetzt nicht so dafür Vasen und Nippes darauf zu drapieren, aber die Muster und die filigrane Struktur finde ich absolut spannend. Gerade im Kontrast du etwas komplett anderem gewinnen sie für mich an Reiz.
Allerdings konnte ich mich noch nicht dazu durchringen, ein Filet-Häkelheft im Laden zu kaufen :-) Hat jemand vielleicht einen Buch-Tipp? Oder eine gute Website? www.haekeldeckchen.de hab ich noch gar nicht getestet ;-)

PS: Und so eine Lampe will ich auch unbedingt noch machen. Allerdings mangelt es noch an Häkeldeckchen. Ich muss mal auf Flohmärkten Ausschau halten. Und vielleicht ein eigenes dazu beisteuern :-)

LadyRamone 28.08.2012, 07.02 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Achtung warm!

Auch wenn sich der Sommer gerade von seiner etwas besseren Seite zeigt - warme Socken kann man nie genug haben. Deswegen sorge ich vor. Es gibt nix besseres als handgestrickte Socken im Winter.

Photobucket

Und sie haben nach einigen Experimenten auch wunderbar gewildert (ich liebe das). Abgesehen davon verschwanden die brillianten Farben beim Ringeln fast völlig in einer undefinierbaren Farbmasse. Ich glaub, ich hab noch nie ein paar Socken so oft neu angeschlagen...
Da ich am Schaft eine gute Farbkombi gefunden hatte, setzte sich das dann am Fuß beim glatt rechts stricken fort. Ich bin total glücklich mit dem Gesocks.

Photobucket

Und so sieht die andere Seite aus:

Photobucket

Die Wolle ist von handgefärbt.com und die Färbung hieß "Zwergenmaid" (6-fach, Merino 100%).


LadyRamone 06.08.2012, 10.30 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wenn das Smartphone Zombie trägt

Häkeln kann schon ganz nett sein. Vor allem, wenn das Muster einfach und der Effekt groß ist.

Da die Empfängerin inzwischen im Besitz des Teilchens ist, kann ich es auch endlich öffentlich zeigen.

Eine Zombie-iPhönchen-Hülle:

Photobucket

Ist er nicht herzallerliebst? Jetzt kenne ich auch endlich eine sinnvolle Verwendung für diese Fusselgarne (abgesehen von der Verwendung in Artyarns).

Die Anleitung gibt es hier.


LadyRamone 13.07.2012, 13.32 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Bei Tagesanbruch

Wer hätte gedacht, dass er jemals fertig wird - der "neverending Daybreak". Ich nicht. Jetzt ist er aber fertig. Die Fäden sind vernäht, er hat gebadet und trocknet vor sich hin.

So sah er vor dem Waschen aus:

Photobucket

Gestrick aus handgefärbter Filisilk von der Frau Wo aus Po.


LadyRamone 12.06.2012, 15.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Neue alte Leidenschaften

Seit bestimmt zehn Jahren hatte ich meinen Aquarellfarbkasten nicht mehr in der Hand. Als Jugendliche hab ich immer gemalt oder gezeichnet. Irgendwann flaute es aber ab und ich hab mich mehr dem Schreiben gewidmet. Da das inzwischen zu meinem Beruf geworden ist, schreibe ich privat kaum noch (außer Blogeinträge oder mal einen Brief). Seit Jahren hat mich vor allem Wolle fasziniert, neben ein bisschen Nähen und Schmuck basteln.  
Vor zwei oder drei Wochen war plötzlich der Dang zu malen wieder da. Auch hier hat das Internet mir Stile und Möglichkeiten gezeigt, die ich schon immer in irgendeiner Form in mir getragen habe, die ich aber weder gedanklich fassen noch umsetzen konnte. Zu sehr war ich durch andere Sichtweisen geprägt.

Photobucket

Derzeit bin ich noch viel am üben und testen. Es ist noch ungewohnt wieder Zeichenstift und Pinsel zu halten und sich ganz dem Hinzugeben, was sich eben gerade entwickeln will... Aber es ist gerade genau das was ich brauche. Ohne Anleitung und ohne Ziel kreativ sein. Einfach machen.

Photobucket

Das Vögelchen war ein Versuch, meine Aquarelltechnik nochmal aufzufrischen. Die Vorlage war ein Strickmuster von Geninne, deren Blog mich unter anderem wieder zum Malen inspiriert hat. Ich stöbere so gerne dort und freue mich an dem was sie macht.

Photobucket

Hier hab ich mich mal an was Intuitives gewagt. Da und dort eine Technik getestet und nach und nach geschaut, was wohl als nächstes auf das Bild will. Ein Spaß - mehr nicht.


Aber noch etwas anderes hat mich erfasst - auch hier ist ein Blog schuld (resurrection fern). Etwas, das ich nicht wirklich für möglich gehalten hätte. O.K. am Häkeln hab ich mich schon mehr oder minder erfolgreich versucht. Niemals nicht hätte ich aber Filethäkeln zu einer Handarbeitstechnik gezählt, die es auszuprobieren lohnt. Nun denn, ich hab es probiert. Wegen der Steine. Umhäkelte Steine. Ich habe selten etwas schöneres gesehen. Hart trifft zart sozusagen. Eine derart gelungene Kombination, dass ich fast verzweifelt bin, weil ich hier in der Stadt und Umgebung kaum flache, handtellergroße Kiesel gefunden habe, die zum Umhäkeln einladen. Man will ja auch niemandem die Kiesel-Hausumrandung aus dem Garten klauen. Einer fiel mir dann doch in die Hände und darf jetzt bei den anderen Fundstücken wohnen. 

Photobucket

LadyRamone 08.04.2012, 14.12 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mein Liebchen

Ich habe mal wieder gestrickt. In jeden anderen Handarbeitsblog nichts besonderes. Hier schon. Seit langem hatte ich mein Strick-Mojo verloren. Jetzt ist es wieder da. Fast jedenfalls. Noch nie hab ich so viele Fehler bei einem versetzten rechts-links-Muster gemacht. Deswegen ist es auch mein Liebchen. Es verzeiht Fehler, hält warm und sieht hübsch aus :-)

Photobucket

Gestrick aus handgesponnener Wolle - corespun und dann verzwirnt.

Photobucket

Photobucket

Photobucket




LadyRamone 09.02.2012, 22.22 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wat für ummen Hals

Mein Crazy-Artyarn-Wrap ist fertig. Eigentlich ist es nur ein simples Dreieckstuch, glatt rechts gestrickt. Musterung und Struktur erledigen ja die Garne, da braucht es einfach nicht mehr.

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Ungefähr die Hälfte von den Garnen stammt vom Insubordiknit-Workshop, den Rest hab ich nachgesponnen.

Außerdem hab ich mich letztens zum ersten Mal Nuno-Filzen ausprobiert. Die Mama des Liebsten hatte Geburtstag und erwähnte glücklicherweise ein paar Tage zuvor, dass sie einen Seidenschal gebrauchen könnte. Ping! machte es da und schon war die Idee geboren. Ich färbte einen Schal in einer ihrer Lieblingsfarben und entschied mich für ein eher grafisches Muster. Das Ergebnis erinnert mich irgendwie an das Logo der Einstürzenden Neubauten. War aber keine Absicht, noch hab ich die Musik dabei gehört.

Photobucket

Photobucket

Jetzt aber schnell wieder an die Nähmaschine...


LadyRamone 21.04.2010, 11.41 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL


Willkommen in der Welt der LadyRamone!


Spinnkurse


Hier ist die Lady mit am Start!



Ältere Blog-Einträge findet ihr im Archiv.


Zahlen und Fakten
Einträge ges.: 257
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 496
ø pro Eintrag: 1,9
Online seit dem: 20.08.2008
in Tagen: 3175
Suchen
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
2017
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3








Mein alter Blog: